Allgemein, Jugendarbeit, Medien
Schreibe einen Kommentar

There is no instant gratification, but it pays dividends – @scoutingireland auf Twitter

Scoutside 2013

Über Twitter habe ich mich ein bisschen umgeschaut, wie andere europäische PfadfinderInnenverbände ihre Öffentlichkeitsarbeit strukturieren und wie sie dort gemanaged wird. Schnell bin ich dabei auf die Accounts von Scouting Ireland gestoßen. Nach ein paar Wochen hatte ich den Eindruck, dass es ein schönes Erlebnis für Kinder und Jugendliche ist, dort bei den Pfadfindern zu sein. Ich hatte Bilder von Lagern und Fahrten gesehen, von politischem Engagement bei der Dublin Pride, von Versammlungen und Gruppenstunden. Wäre ich ein 14 jähriger Ire, würde ich da sofort mitmachen.

Aber es passiert ja nicht einfach so, dass ich diesen Eindruck haben konnte. Es stehen immer engagierte Menschen und clevere Konzepte hinter solchen Eindrücken. Um das herauszufinden habe ich gemeinsam mit Fabian Felbick von Halstuchgeschichten ein Interview mit Mark Hardiman geführt. Er ist im Communications Team von Scouting Ireland ehrenamtlich tätig, betreut mit anderen den Twitterkanal und schläft gerne in Hängematten.

Hier das ganze Interview.

Halstuchgeschichten Logo

„There is no instant gratification, in setting it up, you have to put the time in, but it pays dividends. I think we are a better organisation for this moment.“ Mark Hardiman, Scouting Ireland

„The commincations commissioners have allowed us to basicaly to run it with ourselfes. They trust us to do what we think is right.“ Mark Hardiman, Scouting Ireland

 


Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit der Kommunikation in und von Jugendverbänden. Zu ein paar Themen habe ich hier auch was geschrieben gehabt. Sei es zur zeitgemäßeren Vermittlung von Versammlungen an die Verbandsöffentlichkeit, Tools, die Notwendigkeit der Vernetzung in der Ausbildung, freie Verbreitungslizenzen um mehr Öffentlichkeit zu erreichen oder auch die Frage wie Jugendverbände Twitter nutzen können. Viele der Artikel sind inzwischen über fünf Jahre alt und daher weniger aktuell. Als Impuls sind sie aber immer noch gut zu gebrauchen.

(Foto: Sebastian Kuß, CC BY-NC 3.0)

CC BY-SA 3.0 DE
Inhalte auf raphabreyer.de stehen i.d.R. unter freier Lizenz (Näheres im Impressum ). Der Artikel „There is no instant gratification, but it pays dividends – @scoutingireland auf Twitter“ (Text) steht unter der CC BY-SA 3.0 DE Lizenz. Der Name des Autors soll wie folgt genannt werden: Rapha Breyer.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>